"Industrie 4.0 und was danach kommt"

Die Technische Universität Berlin lädt mit dem Freundeskreis der Gesellschaft von Freunden der TU Berlin am 23. November 2015 zum Technologieforum "Industrie 4.0 und was danach kommt". Auf der gemeinsamen Veranstaltung wird Industrie 4.0 einerseits aus der Sicht eines Softwareherstellers und andererseits aus der Sicht eines Manufacturers besprochen.

Diskutiert werden sollen unter anderem folgende Fragen:

- Wie gelingt es, für eine firmenübergreifenden Vernetzung und Zusammenarbeit gemeinsame, einheitliche Standards und eine gemeinsame Semantik zu schaffen?

- Wie stellt man sicher, dass die Anlagen und Produkte vor Missbrauch und unbefugten Zugriff geschützt werden und von ihnen keine Gefahren für Menschen und Umgebung ausgehen?

- Wie ändern sich Arbeitsinhalte, -prozesse und -umgebungen in einer „Smart Factory" und welche Qualifikationen werden gefragt sein?

- Welche Chancen bieten sich Start-ups und kleinen Unternehmen, ergänzende Dienstleistungen und Produkte zu entwickeln und anzubieten?

Zur Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich.

© 2015 Bundesministerium für Wirtschaft und Energie www.bmwi.de |Impressum |Kontakt |Datenschutzerklärung |Inhaltsverzeichnis

© Autonomik4 11/23/2015 15:57 - Alle Rechte vorbehalten.